Dieser Ehemann zwingt die Frau, um 2 Uhr morgens zu kochen, und wird schließlich von Internetnutzern gelästert

Jakarta

Oft taucht das Für und Wider auf, das Thema einer Frau, die ihrem Mann jederzeit dienen muss, taucht wieder auf. Diesmal war es das Problem des Mannes, seine Frau zu zwingen, nachts zu kochen.

Seit jeher wurde die Vorstellung einer Frau, deren einzige Aufgabe es ist, sich um ihren Ehemann zu kümmern und ihm zu dienen, zunehmend durch moderne Ansichten und die Gleichstellung der Geschlechter untergraben. Jedes Mal, wenn dieses Thema auftaucht, wirft es immer eine eigene Debatte auf.

Lesen Sie auch: 5 einzigartige Bestimmungen für Ehemänner, einige bringen Sie zum Lachen, bis Sie berührt werden“ mehr

Wie die Kommentare eines Reddit-Benutzers u/theCrazyOne27. Diese Frau berichtete von NewsWeek (05/05) und schrieb ihre Geschichte im r/AmITeA**-Forum, das oft ein Ort ist, an dem sich Leute über ihr Verhalten und ihren Charakter beschweren.

„Bin ich ein Idiot? Weil ich wütend auf meinen Mann war, nachdem mein Mann mir gesagt hatte, ich solle ihm um 2 Uhr morgens Abendessen kochen“, fragte die Frau, was dort sofort ein heißes Gesprächsthema wurde.

Zuvor erklärte diese Frau, dass sie und ihr Mann gerade ein Kind bekommen hätten. Der Ehemann kam immer früh oder früh am Morgen nach Hause, was ihn müde machte, sich jede Nacht allein um ihr Kind zu kümmern. Sie gibt zu, dass sie selten für ihren Mann kocht und bisher nie ein Problem hatte. Denn normalerweise hat der Ehemann im Restaurant gegessen oder bevor er nach Hause ging.

Nahaufnahme des Mittelteils einer Frau, die Essen in einer Bratpfanne kocht.  Utensilien werden auf den Gasherd gestellt.  Weibchen rührt Essen in Kochpfanne.  Sie bereitet Essen in der heimischen Küche zu.Illustration einer kochenden Ehefrau Foto: Getty Images/iStockphoto/Neustockimages

„Er hat mich um 2.45 Uhr geweckt. Er sagte, er sei hungrig und wolle etwas essen. Aber ich sagte, ich wolle nicht kochen, und das machte ihn wütend er aß nicht bei der Arbeit. Dann bestand er darauf, dass ich koche und Essen zubereite“, fuhr diese Frau fort.

„Er fragte auch, was ich den ganzen Tag zu Hause mache. Wegen seines Schreiens wachte unser Baby auf und machte mich noch wütender. Wir fingen an zu streiten, und er bat mich, mich zu entschuldigen. Und kommentierte, dass ich viel gegessen habe, und ich bin fett“, sagte sie. .

Schließlich war die Frau wütend und weigerte sich immer noch, für ihren Mann zu kochen. Ihre Beziehung war angespannt und die Frau wurde überhaupt nicht angesprochen. Viele Internetnutzer verteidigten die Ehefrau und beschuldigten den Ehemann.

Laut Internetnutzern ist es ein schlechtes Zeichen, einen Ehemann zu haben, der wütend ist und dessen Temperament in den frühen Morgenstunden nur wegen Ernährungsproblemen explodiert.

Frustriertes, unglückliches junges Paar, das nach einem Kampf auf dem Sofa sitzt, enttäuschter Freund und beleidigte Freundin, die sich trennen und an Probleme in schlechten Beziehungen, Missverständnisse und Beleidigungskonzepte denkenIllustration des Streits zwischen Ehemann und Ehefrau. Foto: Getty Images/iStockphoto/fizkes

„Was ist das? Ihr beide wisst nichts über alltägliche Aktivitäten. Er ist auch nicht involviert als Elternteil, obwohl er gerade ein Kind bekommen hat. Dann hat er es gewagt, sich über das Gewicht zu äußern? Warum seid ihr bei diesem Typen gelandet?“ sagte ein Internetnutzer mit dem Benutzernamen @loo**.

„Er hilft dir eindeutig nicht beim Babysitten, er beschimpft dich und jetzt stört er auch noch deinen Schlaf und greift dein Aussehen an. Du musst ihn so schnell wie möglich verlassen, du bist bei ihm nicht sicher“, fuhr @rev** fort. .

Dieser Beitrag hat bereits mehr als 7.000 Kommentare erhalten. Im Durchschnitt unterstützen alle Kommentare die Frau, ihren temperamentvollen Ehemann sofort zu verlassen.

Lesen Sie auch: So süß! Dieser Ojol-Fahrer hilft seinen Kunden, sich durch Essen „wohlzufühlen“, mehr lesen

Videos ansehen „Das Geheimnis, Mrs. Widos Hühnerreis in Semarang zu genießen
[Gambas:Video 20detik]
(schluchzen/odi)